Alles Gute gegen Wurmbefall

Auch wenn durch die moderne Hygiene der Wurmbefall im Darm immer seltener wird – für die meisten von uns ist er eine höchst unangenehme Vorstellung. In den meisten Fällen ist ein Befall aber harmlos und darüber hinaus gut zu therapieren.
Grundsätzlich gilt: Häufigkeit und Schwere der Infektion sind bei Kindern am höchsten. Das liegt ganz einfach daran, dass Kinder es mit der Hygiene oft nicht so genau nehmen.
Ursachen für eine Wurminfektion sind zum Beispiel Hunde und Katzen als Haustiere oder Genuss von rohen Fleisch- und Fischgerichten (Carpaccio, Tartar, Mediumsteaks). Aber auch naturbelassene, gejauchte Gemüse und Salate, die nicht gründlich gereinigt sind, können zu einem Wurmbefall führen.
Übrigens: Gerade auf Reisen in warme sowie ferne Länder ist das Infektionsrisiko mit Würmern deutlich höher als in Deutschland.

Achten Sie auf diese Symptome

Zu Anfang sind die Symptome meist kaum zu bemerken: Afterjucken und leichte Magen-Darm- Beschwerden, unter Umständen kommt es auch zu Fieber oder Gewichtsabnahme.
Diese Symptome sollten Sie auf alle Fälle mit Ihrem Arzt besprechen, denn ein Wurmbefall muss unbedingt behandelt werden. 

Auch gegen Wurmbefall bietet Ardeypharm ein gut verträgliches Arzneimittel an

Aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes dürfen wir Ihnen keine näheren Informationen über das Arzneimittel anbieten. Fragen Sie Ihren Therapeuten dazu. Hat Ihr Therapeut Ihnen dieses Arzneimittel verordnet, können Sie sich die Packungsbeilage in unserem Servicebereich ansehen und downloaden.